JUN21 · 17. Juni 2021
Das wohl keiner von den Menschen sieht, was daran falsch ist, und es einfach so daherplappert, könnt Ihr daran sehen dass... Gott "versucht" die Menschen nicht. Gott führt die Menschen nicht in Versuchung. Er stellt den Menschen auch keine Falle. Vater unser, der Du bis im Himmel. Geheiligt werde DEIN Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe. Wie im Himmel, so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute, und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern. Und lasse...
JUN21 · 11. Juni 2021
... Selig sind die Friedfertigen, denn sie werden Gottes Kinder heißen. Selig sind, die um der Gerechtigkeit willen verfolgt werden; denn ihrer ist das Himmelreich. Selig seid ihr, wenn Euch die Menschen um meinetwillen schmähen und verfolgen und reden allerlei Übles gegen Euch, wenn sie damit lügen. Seid fröhlich und getrost: es wird Euch im Himel reichlich belohnt werden. Denn ebenso haben sie verfolgt die Propheten, die vor Euch gewesen sind.
JUN21 · 03. Juni 2021
Noch vor Sonnenaufgang machten wir uns auf den Weg zu einem Plateau, um diesen in aller Stille und mit allen Sinnen wahrnemen zu können, nur... still war es nicht. Die Vögel sangen ein Loblied auf Gott den Herrn.
MAI21 · 30. Mai 2021
Der 30. Mai eines jeden Jahres ist der Tag der Kraftausschüttung des Heiligen Geistes. Die Krafterneuerung für die Schöpfung

MAI21 · 26. Mai 2021
Direkt gehe ich los, um dass das Licht mich streicheln kann. Ich suche es. Draußen, in der Natur, dort wartet es auf mich. Du siehst nicht den leisen Wind, aber durch die Blätter der Bäume kannst du ihn hören. Und so, wie du den Wind nicht sehen kannst, kannst du Gott nicht sehen. Aber sein Wort und damit seine Liebe zu Dir ist in allem - Du musst es nur nehmen und auf dich wirken lassen. Die Vögel die singen ein Lied von IHM. Singen IHM ein Lied. Der Wind, der den Regen hin und her...

MAI21 · 23. Mai 2021
Fast mag man schon gar nichts mehr dazu sagen. Weil es sowieso jedes Jahr das gleiche Spiel ist. Aber wenn ich von tausenden Menschen einen erreiche, dann soll es das wert gewesen sein. Immer wieder zieht es mir das Herz zusammen, wenn ich sehe, was aus diesem höchsten aller Feiertage gemacht wird. Wie sehr der Wert und das Wertvolle dieses einen, besonderen Tages, degradiert wird zu einem Umtrunksgelage und Verschenkmichdoch. Hellsende Mensch sahen damals über den Häuptern der Jünger einen...
MAI21 · 22. Mai 2021
"Im freiwilligen Tun liegt Echtheit! Das allein hat Wert für Euch und kann Euch wirklich helfen, Nutzen bringen, wenn Ihr freiwillig und in Freude fördernd mitzuschwingen, aufzubauen sucht." (Zitat: Gralsbotschaft von Abdrushin) Würde Gott Euch Erklärungen vorausgeschickt haben über den Zweck und Sinn des freiwilligen Tuns, so hätte dies dann folgende Tun durch Euch keinen Nutzen mehr für Euch, da es dann verstandesmäßig gewollt wäre. Somit wertlos für Eure geistige Entwickelung....
MAI21 · 21. Mai 2021
Da ich weder siezen noch duzen will, rede ich einfach mal in der Euch- und Ihr-Form. Ich möchte Euch hier an dieser Stelle ganz herzlich begrüßen mit den Worten von Herrn Oskar Ernst Bernhardt: „Ich bringe keine neue Religion, will keine neue Kirche gründen, ebenso wenig irgend eine Sekte, sondern ich gebe in aller Einfachheit ein klares Bild des selbsttätigen Schöpfungswirkens, das den Willen Gottes trägt, woraus der Mensch deutlich zu erkennen vermag, welche Wege für ihn gut...
MAI21 · 16. Mai 2021
Es hat eine längere Vorgeschichte. Der jetzige Ist-Zustand begann, als mein kleiner Hund in mein Leben kam. Sie war eine Nachteule und ich konnte den Wecker danach stellen, dass sie um Mitternacht wach wurde und spielen wollte. Das Ganze ist nun schon viele Jahre her. Sie ist älter und ruhiger geworden, aber ich habe diesen Rhythmus übernommen, wobei noch eine zweite nächtliche Uhrzeit hinzukam. Um diese Zeit musste klein Hundchen dann wieder raus. Und nun, da ich es quasi im Blut habe,...
MAI21 · 06. Mai 2021
Immer wieder belehrt das Leben mich, was das Wichtigste für mich ist. Die Demut. Das Vabanquespiel - welches streng gesehen kein Spiel ist, sondern ein stetiges Suchen des Gleichgewichtes in mir. Ja, ich habe von Haus aus einen eher wilden Charakter. Einem Löwen gleich. Da geht dann manchmal der Gaul mit mir durch.

Mehr anzeigen